Minimalismus
Kommentare 3

Türchen 5 – Mein Minimalismus-Traum

Wie sähe mein Minimalismus-Traumleben aus? Darum geht es hinter dem fünften Türchen des Minimalismus-Adventskalenders.

Hier gelangst du zum Video!

—-

Hier findest Du weitere Beiträge von:

Keri-Chaotic: kerichaotic.jimdo.com
Michael: www.minimalimus-leben.de

Wenn du auch einen Text zum heutigen Thema des Advendskalenders geschrieben hast, dann verlinke ihn bitte in einem Kommentar unter dem Beitrag. Ich werde deinen Post dann ebenfalls hier im Beitrag verlinken.

—-

Kostenlose Audioversion als MP3 aller meiner Videos (auch als Podcast): https://www.patreon.com/schlichtheit
Dort kannst Du mich und meine Arbeit auch unterstützen.
Oder teile einfach das Video oder den Blobpost. Auch das hilft mir sehr, die Idee des Minimalismus und der einfachen Lebens voran zu bringen!

Aber auch über ein Abo, einen Like oder deinen Follow in den sozialen Netzwerken würde ich mich sehr freuen!

 

3 Kommentare

  1. Evelyne sagt

    Hallo Daniel
    So wie Du Deinen Minimalismus-Traum beschreibst, wäre dieser wohl am ehesten in Alpennähe realisierbar (Österreich, Tirol, Italien, Schweiz, Frankreich) mit gut ausgebautem öffentlichen Verkehr und optimierter Infrastruktur. Wenn meine Familie nicht wäre, würde ich ins Wallis oder Tessin ziehen, von dort gibt es Schnellzüge nach Zürich. Wegen meiner Familie und aus existenzsichernden Gründen entscheide ich mich jedoch für ein Studiozimmer in einer Ortschaft am Jurafuß mit Stadtnähe und bester Verbindung in alle größeren Städte der Schweiz. Ich besitze kein Auto, dafür das schweizweite Generalabo, denn ich arbeite gern im Zug und lebe als digitale Nomadin.
    Lieben Gruß aus der Schweiz
    Evelyne

    • Ich bin aus, wie du es beschreibst, Existenzsicherungsgründen aktuell an Deutschland gebunden. Deswegen habe ich mich für das Berchtesgadener Land entschieden. Sehr schön Gegend und mit Salzburg eine „Großstadt“ direkt nebendran. Auch habe ich dort, nach jahrelanger Suche, eine günstige Möglichkeit zum Wohnen gefunden. Aber ich gebe es zu: Ich bin ein kleiner Schisser. Tue mich irgendwie schwer. Hat viele Gründe. Aber ich arbeite dran… =)

  2. Evelyne sagt

    @Daniel
    Vielleicht hält Dich noch zu vieles fest. Für einen solchen Plan muss man zuerst eine gewisse Beweglichkeit im Leben entfalten, sodass der Absprung ins Neue nicht aus einer Trockenübung heraus gewagt werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.