Technik
Kommentare 6

7. Türchen: Smartphone- und Social-Media-Nutzung

AdventskalenerlogoDas ich mein Smartphone durchaus jedes Jahr ersetze habe ich ja bereits gebeichtet. Nun kommt die Bekenntnis, dass es mein meistbenutzter Gegenstand ist. Nicht, weil ich die ganze Zeit in irgendwelchen sozialen Netzen verbringe oder ständig irgendwie kommunizieren muss. Vielmehr ist meine Smartphonenutzung sehr differenziert. Ich schaue mit dem Teil schnell mal was im Internet nach, recherchiere, schaue meine Mails auf diversen Seiten nach, höre Musik, Podcast, Hörbücher, mache Notizen, verwalte Listen, schieße Fotos, lasse mich navigiere, verwalte meine Blogs und mache noch eine ganze Menge mehr.

Mein Umgang mit Social Media ist das schon verhaltener: Ja, ich habe einen privaten Account bei Facebook, dass ist dann aber auch eigentlich schon alles. Twitter und Instagram nutze ich mehr oder weniger nur im Bloggerkontext und das auch nur sehr unregelmäßig. Ich vergesse es schlicht einfach da jeden Tag reinzuschauen und grade bei Twitter kommen dann sooo viele Nachrichten zusammen, die ich gar nicht mehr verarbeiten kann. Soo viele neue Links, Texte, Video, Bilder… Es ist einfach zu viel. Mut zur Lücke. Obwohl ich den Austausch über Twitter echt gerne mag. Diese Überforderung ist es auch, warum ich nicht höflicherweise jedem folge, der mir folgt. Ich folge nur sehr wenigen Leuten, um die Nachrichten und auch den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten.

Ganz anders sieht es da mit meinem Reader aus. Die Blogs, denen ich folge werden immer mehr und in den letzten Wochen hatte ich keine große Zeit und Lust, mich durch den Reader zu lesen. Es ist auch hier wieder zuviel geworden. Und ich denke, da hilft nur ein Kahlschlag: Alles ungelesen auf gelesen setzen. Auch, wenn ich dabei so viele tolle Texte und Gedanken übergehen werde. Die Alternative wäre, mir einige Stunden Zeit zu nehmen und mich da durch zu arbeiten. Mal sehen… Ich habe ja jetzt Urlaub…

Wie nutzt Ihr Euer Smartphone? Oder habt Ihr gar keines? Welche sozialen Netzwerke nutzt Ihr wie? Und wie organisiert Ihr die vielen Blogs?

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.