Bücher
Schreibe einen Kommentar

gelesen: Less is More – Von der Freude des Weglassens

Nachdem ich vor nicht allzu langer Zeit Sasakis Buch „Das kann doch weg“ begeistert gelesen habe, hatte ich Lust auf weitere Bücher zum Thema Minimalismus. Vielleicht würde ich ja auch in anderen Büchern weitere Anregungen für mein einfaches Leben bekommen.
Deswegen freute ich mich auch, als ich vom Verlag das Francine Jays Buch „Less is More – Von der Freude des Weglassens“* zugesendet bekam.

Das Buch ist mehr oder weniger in vier Bereiche unterteilt. Im ersten geht es um die „Philosophie des Minimalismus“. Hier erklärt die Autorin die Sichtweise einfach lebender Menschen und erklärt einige grundlegende Konzepte. Zum diesem Teil des Buches gibt es für meine Unterstützer auf Patreon auch eine 18 minütige Zusammenfassung meiner Gedanken als Podcast zum herunterladen.
Im zweiten Teil werden dem Leser Tipps und Verhaltensweisen zum Ausmisten an die Hand gegeben. Diese sind für den erfahrenen Minimalisten allerdings kein Neuland und bieten wenig neue Einsichten. Wobei aber für Neulinge ein guter Überblick gegeben wird.
Im dritten, dem größten Teil des Buches, geht die Autorin durch jeden Raum des Hauses. Jeder Raum wird unter dem Blick des Minimalisten betrachtet und so viele Fallen aufgedeckt.
Im vierten Kapitel wird der Blick auf verschiedene Lebenswelten geworfen. Wobei es hier primär um die Lebenswelt von Familien geht. Dies ist grade im Vergleich zu „Das kann doch weg“* erfrischend, weil es dort ja um einen alleinstehenden Mann handelt. Diese Lebenswelt mag zwar auch seine Tücken haben, aber ich denke, dass ein einfaches Leben für Familien schon weitaus schwieriger zu bewerkstelligen ist. Deswegen wird dieser Bereich sicherlich auch für viel Menschen sehr relevant sein.

Für mich war es dies, zumindest aktuell, nicht. Trotzdem lässt sich das Buch einfach lesen und gestaltet sich kurzweilig. Wie bereits oben erwähnt, finden Minimalismus-Neulinge hier sicherlich viele Anregungen und Hilfen. Für mich, der sich nun seit über 9 Jahren mit dem Thema befasst, war dem Buch leider nicht viel zu entlocken. Trotzdem mochte ich grade den ersten Teil, die Philosophie des Minimalismus, sehr gerne. Einfach, wegen der schön einfachen Zusammenfassung.

Das Buch „Less is More – Von der Freude des Weglassens“* ist 2016 im Verlag mosaik erschienen und kostet 16,99€.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.