minimalistisches Schlafzimmer

Der heutige Text zum Thema minimalistisches Schlafzimmer kommt von Gabi Raeggel, die unter anderem auf achtsame-lebenskunst.de auch über Minimalimsus bloggt. Schlafen/Bett Schlafbedürfnisse sind höchst unterschiedlich und sollten auch so behandelt werden. Manche lieben es hart, andere weich. Wer chronische Rückenbeschwerden und lädierte Bandscheiben hat, benötigt etwas völlig anderes, als jemand, der Probleme mit Hausstauballergie hat oder wieder jemand anderes, der topfit ist. Einige haben ein Wohnschlafraum und daher evtl. andere Bedürfnisse an die Schlafstätte, als wenn ein extra Schlafzimmer vorhanden ist. Mein Tipp: Einfach mal eine zeitlang beobachten und hinfühlen: Soll und muss es ein Bettgestell sein? Wenn ja, welches? Muss es wirklich neu sein? Will ich  in einem Plastikgestell liegen, geht es mir damit gut? Fühle ich mich in einem Stahlgestell wohl? Soll es Vollholz sein? Ist aus Platzgründen ein Hochbett gut (ergäbe ja vielleicht ein gewisses Tinyhouse-Feeling in der normalen Wohnung?) Wieviel will und kann ich investieren? Nicht nur bei Lattenrosten, sondern auch bei Matratzen gibt es himmelweite Unterschiede. Und auch beim Wunsch hart oder weich zu liegen, gehen die Bedürfnisse weit auseinander. … minimalistisches Schlafzimmer weiterlesen