Psychologie
Kommentare 1

Warum es sich lohnt, neue Wege zu gehen

by jenny downing / flickr.com

by jenny downing/flickr.com

Wie oft sind wir frustiert, weil wir machen und tun, und am Ende bekommen wir immer wieder das gleiche Ergebnis.

Wir räumen auf und werde doch nicht Herr des Chaos in der Wohnung oder im Keller. Wir stehen jeden Tag im selben Stau und ärgern uns darüber. Aber dennoch nehmen wir immer den gleichen Weg.

Gewohnheiten sind schwer zu durchbrechen und noch schwerer sie zu verändern. Grade die Muster, die uns gar nicht bewusst sind, haben einen großen Einfluss auf uns. Und das verlassen der Kompfortzone tut weh.
Aber wenn wir immer nur den gleichen Weg gehen, dann bekommen wir immer das gleiche Ergebnis. Selbst unserer Gehirn fährt mit der Zeit fest und nutzt nur noch bestimmt Nervenbahnen zur Konnunikation.

Aber wir können uns auch mit etwas Anstrengung und Aufmerksamkeit verändern. Wir können Alternativen finden. Andere Wege gehen. Und kommen so zu anderen Erbenissen. Wir können eine neue Herangehensweise ans Aufräumen finden, z.B. jedem Teil seinen eigenen Platz zuweisen und jeden Tag 20 Minuten mit dem Aufräumen verbringen. Oder wir fahren andere Straßen und finden so Schleichwege. Umwege erhöhen ja bekanntlich die Ortskenntnis.
Einfach ist es nicht, die eigene Sichtweise zu verändern und alles neu zu überdenken. Aber oft lohnt es sich. Und am Ende passieren Dinge, die wir wo gar nicht weiter bedacht haben…

Kenn ihr das? Welche neuen Wege habt ihr eingeschlagen? Und wie hat sich euer Leben dadurch verändert?

1 Kommentare

  1. Ich verlaufe mich gern absichtlich, weil ich nur so neue Orte entdecken kann.

    Ich höre häufig, dass die Ordnung im Haus die Ordnung im eigenen Geiste widerspiegelt. Und mittlerweile glaube ich das auch. Aber neben einer täglichen Routine für das Reinigen, finde ich auch, dass es hilft, weniger zu besitzen. Das macht vieles gleich von selbst viel ordentlicher!

    Lieber Gruß,
    Philipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.