Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Stand der Dinge – März 2016

by moise_theodor/pixabay.com

by moise_theodor/pixabay.com

Nach einer so langen Zeit ist der ersten Blogpost nach einer Pause der Schwerste. Seit Wochen schreibe ich hin und her, finde aber doch nicht die richtigen Worte und ein passendes Thema. Deshalb habe ich beschlossen, einfach drauf loszuschreiben. Besser, als es noch weiter aufzuschieben.

Was ist in der Zwischenzeit passiert?

Ich habe mich viel mit meiner Gesundheit und dem Thema Umzug beschäftigt. Über meine Gesundheit möchte ich hier eigentlich keine Worte verlieren. Nur soviel: Es ist schon lange so und wird sich auch noch eine ganze Weile hinziehen. Und genau aus diesem Grund kann ich auch meinen schon sehr lange geplanten Umzug noch nicht wirklich angehen. Zu viele offene Fragen und zu viele vermeintliche Hindernisse. Ich hoffe, dass ich dies aber bis Ende des Sommers mehr oder weniger geregelt habe. Somit habe ich nun auch ein ganz neues Projekt… =)

Was den Minimalismus angeht

Ich bin weiter an einen Punkt, an dem es nicht zu wenige und aber grade durch das letzte Jahr wieder ein bisschen mehr geworden ist. So habe ich in diese Woche wieder begonnen, mich von diversen Newslettern abzumelden, die sich angesammelt haben.
Zudem steht für mich eine weitere Welle des Ausmistens bevor. Nicht, dass sich zu viele Sachen neu angesammelt haben. Vielmehr ist es so, dass ich endlich mal eine gewisse Ordnung in meine Wohnung bekommen möchte. Stichwort „Jedem Teil sein Platz“. Davon bin ich trotz Minimalismus eine ganze Ecke entfernt. Das möchte ich aber angehen und endlich mal klar bekommen.
Ansonsten steht für mich Bewegung auf dem Plan. Leider habe ich wieder ein bisschen zugelegt und das muss nicht sein. Deswegen habe ich wieder mit dem Laufen angefangen und erarbeite mir nebenbei ein minimalistisches Sportprogramm. Dazu aber wohl in einer der nächsten Folgen des Minimalismuspodcasts mehr.

Zum Schluss möchte ich mich noch für die Treue und die vielen Kommentare der letzten Monate bedanken. Ich werde diese nach und nach durchlesen, freischalten und beantworten. Vielen Dank für deine Treue und dein anhaltendes Interesse an meinem kleinen Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.